Buchempfehlung Blockhausbau

Auf einer Reise nach Kanada bin ich 1998 zum ersten mal mit dem Thema Blockhausbau in Berührung gekommen. Im Yukon habe ich bei Beat Glanzmann zum ersten ein Blockhaus betreten und auch darin übernachtet. Darüber war ich dermasen überwältigt, das angenehme und warme Klima und dem Duft des Holzes, das ich eine Entscheidung getroffen habe den Blockhausbau zu lernen und für mich selber ein solches Haus zu bauen.

Wieder zurück in der Schweiz habe ich mich dann intensiv mit dem Blockhausbau beschäftigt und nach Ausbildungsmöglichkeiten umgeschaut. In Britisch Kolumbien, genauer gesagt in Kelowna, habe ich bei Del Radomske eine Schule gefunden mit einer Ausbildungszeit von vier Monaten.

Während dieser Phase habe ich etliche Bücher gelesen die ich nur empfehlen kann. Zum einen sind dies Sachbücher zum Thema Blockhausbau und andere mit Geschichten zum Thema Blockhaus Leben.





Sachbücher und Bildbände:

Ein Buch von B. Allen Mackie, dem Gründer der ersten und legendären Blockhausbau Schule in Prince George BC.




Robert W. Chambers, das neuste Buch über Blockhaus Konstruktionen mit sehr vielen und wertvollen Tips und Zeichnungen.




Der Blockhaus- und Massivholzhausbau zählt zu den ältesten Bauweisen der Menschheit. Häuser aus Holz stehen außerdem für behagliches und zugleich natürliches, klimagerechtes Wohnen, Leben und Arbeiten.




Ein Buch von B. Allen Mackie, dem Gründer der ersten und legendären Blockhausbau Schule in Prince George BC.

Geschichten und Romane:




»Gegen das Alaska-Fieber gibt es nur eine Medizin: Hinfahren!«, weiß Dieter Kreutzkamp aus eigener Erfahrung, und als eine alte Freundin ihm anbietet, ihr Blockhaus am majestätischen Mount Denali für eine Auszeit zu nutzen, folgt er dem Ruf der Wildnis




Am Anfang war da nur der Traum, in der Wildnis Kanadas ein Blockhaus zu bauen. Konrad Gallei konnte sich diesen Wunsch erfüllen. Mitten im Bärengebiet – im Umkreis von 65 Meilen nichts als fichtenbewachsene Berge, Tundralandschaft und Seen




Der Kanada-Virus hat uns befallen. Schöne einsame Plätze am See, Entspannen, Lagerfeuer, Grillieren, ein Glas Wein, den Sonnenuntergang geniessen, die Natur bewusst erleben. Das ist was uns an Kanada gefällt.




Ab in die kanadische Wildnis: Mit dem Bau eines Blockhauses beginnen Nicole Lischewski und ihr Freund Chris ein neues Leben. Es gilt, mit Elchen und Bären gute Nachbarschaft zu halten und sich aus Garten, Wald und See weitgehend selbst zu versorgen.

Eine Frau lebt den Traum, den viele haben: Im Alter von 35 Jahren zieht sich die unerschrockene Autorin mitten in die kanadische Wildnis zurück, rodet ein Stück Land und zimmert sich – ohne besondere Vorkenntnisse – eine Blockhütte. So einsam und mühsam ihr Tagewerk auch ist, Chris meistert jede Herausforderung und wird reich belohnt durch die Schönheit der unberührten Natur.

 

Weitere Bücher finden sie hier bei Amazon:




Author: UeliWittwer

Share This Post On

Pin It on Pinterest